Mödling

Schöne Wanderung ausgehend von der Meiereiwiese in Mödling. Dauert ca. 1 Stunde und kann auch bei Regen begangen werden. Wir pfeifen auf den Regen und gehen trotzdem raus.

Start und Endpunkt der Wanderung: 2340 Mödling; Föhrenhof; Meiereigasse 12
Koordinaten: Latitude 48,07859 / Longitude 16,2621452
Gehzeit: 1 Stunde (ohne Pause)
Rastmöglichkeiten: keine auf der Strecke aber viele in den umliegenden Orten

Startpunkt ist der Parkplatz Föhrenhof in Mödling. Ein Restaurant direkt an der Meiereiwiese das vor wenigen Jahren abgebrannt ist und bisher nicht neu eröffnet wurde. Mit dem Rücken zum Parkplatz und vor sich die Meiereiwiese wenden Sie sich rechts dem großen geschotterten Weg folgend Richtung „Kinderspielplatz / Husarentempel“. Sie sehen jede Menge Schirmföhren. Das war nicht immer so. Johann I. von Liechtenstein ließ die Schwarzföhren pflanzen und gestaltete so nachhaltig das Bild dieser Gegend. Wasser und Erde wurden auf die umliegenden Berge gebracht und die Föhren in Büscheln gepflanzt da man Annahm dass zumindest einige davon überleben würden.

Bei dem großen Schild „Erholungsgebiet Naturpark Föhrenberge“ biegen Sie rechts vom großen Weg in einen Waldweg und erreichen gleich darauf den Kinderspielplatz. Die Kennzeichnung ist „rot/weiß/rot“ bzw. „46“. Sie überqueren den Kinderspielplatz geradeaus und kommen gleich danach auf eine große Kreuzung. Sie überqueren den großen Weg und gehen in einen weiteren kleinen Waldweg geradeaus bergauf. Ein Baum mit der Kennzeichnung „43 / 46“ kann entweder rechts oder links bergauf umrundet werden. Sie sehen im Hintergrund einen ruhig gelegten Steinbruch - auf den Sie zugehen. Die Wege teilen sich immer wieder und kommen wieder zusammen. Der Weg führt an der Kante des Steinbruchs etwas steiler über Wurzeln bergauf.

Nach ca. 20 Minuten stoßen Sie auf den „Drei Stunden Weg“ - ein breiter geschotteter Weg der entlang einer Isohypse durch den Föhrenwald führt. Bei Schönwetter hat man einen herrlichen Ausblick auf die Föhrenberge und den Husarentempel. Die Sonne erwärmt das Harz der Föhren und ein angenehmer Duft liegt in der Luft. Sie folgen dem „Drei Stunden Weg“ nach links und gehen mehr oder weniger eben dem Weg folgend dahin.

Nach weiteren 25 Minuten kommen Sie an eine große Kreuzung mit vielen Kennzeichnungen. Sie gehen rechts und gleich darauf links bergab. Richtung „Burg Mödling / Vorderbrühl“. Dem Weg bergab folgend kommen Sie zu einem Schlagbaum, an dem Sie geradeaus vorbeigehen. Jetzt können Sie links jederzeit einen der Wege auf die Meiereiwiese nehmen und diese Richtung Parkplatz überqueren oder Sie folgen dem Hauptweg; gehen links Richtung Föhrenhof, passieren den kleinen künstlich angelegten See und sind gleich darauf zurück beim Parkplatz. Sie haben für die gesamte Wanderung ca. 1 Stunde gebraucht. Wir sind im strömenden Regen gegangen, und haben ebendiesem eines gepfiffen. Nachdem man auf großen Wegen unterwegs ist wird man nicht sehr schmutzig und die breiten Schirmföhren halten den Regen ein wenig ab. Danke Johann.

Endlich raus! Brauchst du noch etwas?

Whistling at the Rain

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: